Forschungen in Kirchenbüchern von Neuenstein-Obergeis
 

Forschungen in Kirchenbücher von Neuenstein-Obergeis

Neuenstein bei Bad Hersfeld in Hessen besteht aus mehreren Gemeinden, die durch die Gebietsreform in Hessen zusammengefaßt wurden Neuenstein in Hessen.

Diese Struktur deckt sich leider nicht mit der Struktur zur damaligen Zeit.

Die Kirchenbücher von Obergeis beginnen im Jahr 1663. Zu dem Kirchspiel gehörten damals die Gemeinden

  • Aua
  • Obergeis mit Hof Erzebach und dem Bergwerk Eisenberg
  • Untergeis
  • Gittersdorf
  • Biedebach (gehört heute zur Gemeide Ludwigsau)

Das erste Kirchenbuch beginnt 1663 und wird 1735 geschlossen. Aufgeteilt ist das Kirchenbuch nach Amtshandlungen. Die Orte sind nich getrennt aber vor dem jeweiligen Eintrag ist der Ort angegeben.

Das zweite Kirchenbuch beginnt 1736 und wird 1767 geschlossen. Aufgeteilt ist das Kirchenbuch nach Amtshandlungen. Die Orte sind nicht getrennt aber vor dem jeweiligen Eintrag ist der Ort angegeben.

Mit dem dritten Kirchenbuch wurde zu Beginn in die beiden größten Gemeinden unterschieden:

  • Obergeis, Aua, Hof Erzebach
  • Untergeis, Gittersdorf und Biedebach

Ab 1774 bekamen dann die Orte Aua, Biedebach und Gittersdorf ebenfalls eigene Kirchenbücher.


www.schade-lonnerstadt.de